02.04.2018

Offene Grenzen: LHG-Treff mit Clemens Schneider

Das Recht von Staaten unsere Freiheit zu arbeiten, zu gründen und uns niederzulassen, wo wir es wünschen, einzuschränken, scheint aus heutiger Sicht selbstverständlich. Dies ist auch ihr gutes Recht, weil…? Ja warum eigentlich? Mit welchen Argumenten beschränken Staaten unsere Mobilität und ist dies wirklich notwendig? Wie könnte eine Welt mit offenen Grenzen funktionieren oder ist das nur eine ferne Utopie? Darüber möchten wir mit Clemens Schneider, dem Managing Director von Prometheus – Das Freiheitsinstitut, sprechen.

Wir treffen uns am 3. Mai um 19 Uhr in Raum 15/111 (Seminarstraße 20, 49074 Osnabrück).

Wir freuen uns auf spannende Gespräche und hoffen auf zahlreiches Erscheinen!